Soziales Engagement durch eine Spende an die Unfall-Opfer-Bayern e.V.

Sehr geehrte Damen und Herren,

es kann jeden von uns völlig unerwartet treffen. Ein Unfall ist unvorhersehbar und schnell apssiert. In vielen Fällen stehen die Unfallopfer gesundheitlich und rechtlich als Laien vor unlösbaren Problemen.

Wir - eine Gruppe aller Arten von Unfallopfern und deren Angehörigen - haben sich im Verein Unfall-Opfer Bayern e.V. mit Ärzten, Physiotherapeuten, Heilpraktiker, Psychologen und Juristen zusammen geschlossen, um Unfallopfern wie folgt zu helfen:

  • Prävention - z.B. VHS und Bildungshäuser
  • Aufklärung über:
    • die Rechte der Unfallopfer und deren Angehörige
    • Unfallfolgen und Behandlungsmöglichkeiten
    • Öffentlichkeitsarbeiten insbesondere über Probleme von Unfallopfern und deren Angehörigen
  • Unfallnachsorge/Unterstützung durch regelmäßige Treffen, mit Erfahrungsaus- tausch und Vorträgen.

Bei allem ehrenmtlichen Engagement sind wir bei unseren wichtigen sozialen Arbeiten und vielen Aktionen auf Spenden und fördernde Mitglieder angewiesen! Wir möchten Sie daher bitten, uns bei unserer Arbeit zu unterstützen und würden uns über eine Spende freuen.

Die vielfältigen Aufgaben und Arbeiten im Bür Heimbuchenthal erfordern finanzielle Aufwände, um die Betreuungsarbeit sinnvoll auszuführen zu können. Die ehrenamtliche Vorstandstätigkeit ist sehr zeitintensiv und kostenaufwendig.

Somit benötigen wir Hilfe für:

  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Vorträge (Referentenhonorare, Reisekostenaufwand, Übernachtungskosten)
  • Besuch von Forschungs- bzw. Weiterbildungsveranstaltungen
  • Bürobedarf (Ausstattung, sowie telefon- und Faxgebühren, Kopien und Druckkosten für Infomaterial) uvm.

Da wir als gemeinnütziger Verein anerkannt sind, können wir auch eine Spendenbescheinigung ausstellen. Unsere Bankverbindung lautet:

Sparkasse Aschaffenburg
IBAN: DE86 7955 0000 0000 4816 22
BIC: BYLADEM1ASA