Datenschutz auf www.unfall-opfer-bayern.de

Der Schutz Ihrer Privatsphäre bei der Nutzung unserer Webseiten ist uns wichtig. Daher nehmen Sie bitte nachstehende Informationen zur Kenntnis:

Erhebung und Verarbeitung persönlicher Daten

Personenbezogene Daten sind alle Informationen zu Ihrer Identität wie beispielsweise Ihr Name, Ihre E-Mail-Adresse oder Ihre Postanschrift. Solche Daten werden nur dann gespeichert, wenn Sie diese den Unfall-Opfer Bayern e.V. zur Verfügung stellen, z.B. wenn Sie ein Mitgliedsantrag stellen und den Newsletter abonnieren.

Nutzung und Weitergabe persönlicher Daten

Unfall-Opfer Bayern e.V. nutzt Ihre persönlichen Daten ausschließlich zu Zwecken der technischen Administration der Webseiten, um Ihnen Zugang zu besonderen Informationen zu geben und zur sonstigen Kommunikation mit Ihnen. Ihre personenbezogenen Daten wird der gemeinnützige Selbsthilfeverein Unfall-Opfer Bayern e.V. weder an Dritte weitergeben noch anderweitig nutzen. Das Team der Unfall-Opfer Bayern e.V. ist zur Vertraulichkeit verpflichtet.

Links zu anderen Websites

Diese Erklärung zum Datenschutz gilt für den Internet-Auftritt der Unfall-Opfer Bayern e.V. Die Webseiten in diesem Auftritt können Links auf andere Anbieter außerhalb der Unfall-Opfer Bayern e.V. enthalten, auf die sich die Datenschutzerklärung nicht erstreckt. Wenn Sie die Website der Unfall-Opfer Bayern e.V. verlassen, wird empfohlen, die Datenschutzrichtlinie jeder Website, die personenbezogene Daten sammelt, sorgfältig zu lesen.

Auskunftsrecht

Wenn Sie Fragen hinsichtlich der Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten haben, können Sie sich an den Datenschutzbeauftragten wenden:

Unfall-Opfer Bayern e.V.
Gemeinnütziger Selbsthilfeverein
Flutgraben 4
63872 Heimbuchenthal
Telefon: 06092 - 7569
Telefax: 06092 - 999691
E-mail: hilfe@unfall-opfer-bayern.de

Auf Anforderungen wird Ihnen schriftlich entsprechend des geltenden Rechts mitgeteilt werden, ob und welche persönlichen Daten die Unfall-Opfer Bayern e.V. über Sie mittels ihrer Webseiten gespeichert hat.